AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vertragliche Regelung zwischen Judith Imgrund, im Folgenden „Veranstalter“ genannt, und dem Teilnehmer einer angebotenen Veranstaltung, im folgenden „Teilnehmer“ genannt.

1. Veranstalter

Judith Imgrund, Offermannstr. 10, 52159 Roetgen

2. Leistungen

Der Leistungsumfang ist dem jeweiligen Angebot zu entnehmen. Bei der Durchführung von Veranstaltungen behält sich der Veranstalter Änderungen und Abweichungen einzelner Leistungen vor, die nach Vertragsabschluss notwendig werden, soweit diese Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Inhalt der gebuchten Veranstaltung nicht beeinträchtigen.

3. Vertragsabschluss

Mit der Anmeldung bietet der Veranstalter dem Teilnehmer den Abschluss eines Vertrages zur Teilnahme an einer Veranstaltung an. Die Anmeldung kann mündlich, fernmündlich oder schriftlich (auch formlos) erfolgen. Sonderwünsche und Anmeldungen, die an Bedingungen geknüpft sind, bedürfen der mündlichen oder schriftlichen Zustimmung des Veranstalters. Der Vertrag kommt mit Annahme durch den Veranstalter zu Stande. Die Annahme bedarf keiner bestimmten Form.

4. Haftung

Teilnehmer sind verpflichtet, den Sicherheitsanweisungen des Veranstalters Folge zu leisten. Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer an, dass er für seine eigenen Handlungen im Rahmen der Veranstaltung und deren Folgen selbst verantwortlich ist. Sollte der Teilnehmer mit gesundheitlichen Risiken konfrontiert sein, so hat er den Veranstalter bei Anmeldung darüber zu informieren. Sollte sich herausstellen, dass der Teilnehmer trotz entsprechender Erkrankung bzw. Beeinträchtigung wissentlich keine, nur unvollständige oder falsche Angaben dazu gemacht hat und dies zu Problemen führt, kann er ohne Erstattung des bezahlten Betragesvon der Veranstaltung ausgeschlossen werden .

Erfolgen Anzeigen oder Forderungen dritter Personen oder Behörden an den Veranstalter, deren Verursachung bei den Teilnehmern liegt, indem sie sich nicht an die Verhaltensmaßregeln halten, die vom Veranstalter bei Beginn der Veranstaltung bekanntgegeben werden, werden diese Forderungen an den Verursacher weitergeleitet. Der Veranstaler behält sich vor, in diesem Fall gespeicherte Daten (Adressdaten) weiterzugeben. Bei vorsätzlichen, fahrlässig oder grob fahrlässig herbeigeführten Sachbeschädigungen oder Materialverlusten werden dem Verursacher sämtliche Kosten für Reparatur, Wiederbeschaffung und Ausfall in Rechnung gestellt. Dies gilt auch bei unsachgemäßem Umgang mit zur Verfügung gestelltem Material.

Ferner übernimmt der Veranstalter keine Haftung für das Verhalten von Teilnehmern während der Veranstaltung und danach. Eine Anwendung bzw. Nachahmung der in einer Veranstaltung vermittelten Inhalte geschieht auf eigene Gefahr. Jede Haftung, die sich aus der Kenntnisnahme, der Anwendung oder der Nachahmung von in der Veranstaltung erlernten Inhalten ergeben könnte, wird abgelehnt. Die Teilnahme an Teilen der Veranstaltung, die ein potentielles Risiko enthalten, ist jedem Teilnehmer freigestellt und erfolgt auf freiwilliger Basis.

5. Haftungsausschluss

Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für mögliche gesundheitliche Schäden oder Verletzungen während der Veranstaltung sofern sie nicht vom ihm grob fahrlässig herbeigeführt wurden. Der Teilnehmer übernimmt Eigenverantwortung über all seine Handlungen. Der Teilnehmer bestätigt eine gültige Haftpflicht- und Gesundheitskrankenversicherung abgeschlossen zu haben. Eine Haftung für mitgebrachte Gegenstände wie beispielsweise Kameras und Messer des Teilnehmers ist ausgeschlossen.

Es wird keine Haftung oder Gewähr für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Funktionalität der Inhalte einer Veranstaltung übernommen.

Ausgegebene Ausrüstungsgegenstände sind und bleiben das Eigentum des Veranstalters und müssen pfleglich behandelt werden. Beschädigungen müssen unverzüglich dem Veranstalter gemeldet werden.

6. Voraussetzung

Voraussetzung zur Teilnahme an einer Veranstaltung ist eine stabile psychische und physische Gesamtkonstitution des Teilnehmers. Ist der Veranstalter der Ansicht, dass diese nicht bestehen, ist er berechtigt, den Teilnehmer teilweise oder vollständig von der Veranstaltung ohne Anspruch von Schadensersatz seitens des Teilnehmers auszuschließen.

7. Leistungen und Preise

Der Umfang der Leistungen des Veranstalters ergibt sich ausschließlich aus der Anmeldebestätigung und der für den Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Leistungsbeschreibung. Nebenabreden können mündlich oder schriftlich erfolgen und werden durch den Veranstalter bestätigt. Die zu den Veranstaltungen angegebenen Preise sind bindend.

8. Widerrufsrecht, Rücktritt und Stornierung

Widerrufsbelehrung

Es gilt eine Widerrufsfrist von 14 Tagen nach Buchungsbestätigung bzw. Anmeldungsbestätigung.
Ein Widerruf der Buchung bzw. der Anmeldung muss mittels einer eindeutigen Erklärung (schriftlich per Brief oder E-Mail) bei Judith Imgrund, Offermannstr. 10, 52159 Roetgen, E-Mail: hallo(at)judithimgrund.de erfolgen. Maßgeblich ist das Datum des Eingangs der Widerrufserklärung beim Veranstalter. In diesem Fall erfolgt eine vollständige Rückerstattung des bezahlten Betrages. Ansonsten gelten folgende Rücktrittskosten:

– 1 Monat bis 21 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 30% des Gesamtbetrages

– ab 20. bis 8. Tag vor der Veranstaltung: 60 % des Gesamtbetrages

– 7 Tage vor Beginn des Kurses: 100% des Gesamtbetrages

Krankheitsbedingte Absagen müssen durch ein Attest bescheinigt werden. In diesem Fall fallen keine Rücktrittskosten an. Wird kein Attest eingereicht, gelten o.g. Rücktrittskosten.

Sämtliche Kostenpauschalen verstehen sich zuzüglich eventuell getätigter Ausgaben, Auslagen oder Anschaffungen des Veranstalters (z.B. extra für die Buchung beschafftes Equipment), die nicht mehr rechtzeitig rückabgewickelt werden können. Eine Stornierung ist nur schriftlich möglich (auch per E-Mail) und bedarf zur Gültigkeit der Bestätigung des Veranstalters. Alternativ kann auch eine Ersatzperson an der Veranstaltung teilnehmen.

9. Zahlungsweise

Die Bezahlung erfolgt grundsätzlich per Vorkasse (durch Überweisung) sofort nach Erhalt der Rechnung. Sollte eine Zahlung zum Veranstaltungsbeginn nicht erfolgt sein, behält sich der Veranstalter das Recht vor, den Teilnehmer von der Veranstaltung auszuschließen. Es gelten dann die Regelungen unter Punkt 8.1. zu Lasten des Teilnehmers.

Der Rechnungsbetrag ist nach Zugang der Rechnung, die alle Angaben für die Überweisung enthält und mit E-Mail verschickt wird (auf Wunsch auch per Post), auf das dort angegebene Konto vorab zu überweisen. Der Kunde ist verpflichtet innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung, bei kurzfristiger Teilnahme bis mindestens 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn, den ausgewiesenen Betrag auf das in der Rechnung angegebene Konto einzuzahlen oder zu überweisen. Die Zahlung ist ab Rechnungsdatum ohne Abzug fällig.

1o. Höhere Gewalt

Sofern eine Veranstaltung infolge einer bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbaren höheren Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt ist, behält sich der Veranstalter das Recht vor, die Veranstaltung abzusagen. Der Veranstalter verpflichtet sich einen Ersatztermin zu benennen.

11. Allgemeines

Den Anweisungen des Veranstalters ist Folge zu leisten. Dem Teilnehmer steht es frei, die Veranstaltung jederzeit ohne Angabe von Gründen zu verlassen. Rückzahlungsansprüche seitens des Teilnehmers bestehen hierbei nicht

12. Aufzeichnungen und Bildrechte

Der Veranstalter ist berechtigt, Aufzeichnungen (Videos und Fotos) der Veranstaltung und seiner Teilnehmer in jeder medialen Form zu erstellen. Voraussetzung hierfür ist, dass diese Aufnahmen nicht versteckt und unsichtbar vorgenommen werden und die Teilnehmer informiert sind. Urheber- und Nutzungsrechte verbleiben beim Veranstalter. Der Veranstalter ist berechtigt, diese Medien (Videoaufnahmen, Fotografien, Tonmitschnitte, etc.) kommerziell für eigene Zwecke zu nutzen. Ein Verkauf der entstandenen Medien an Dritte ist ausgeschlossen. Sollten Teilnehmer einer möglichen Verwendung widersprechen, so müssen sie dies ausdrücklich schriftlich vor Beginn des Kurses tun. Persönlichkeitsrechte bleiben so unverletzt.

13. Salvatorische Klausel

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Vertragsbedingungen ungültig sein, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.